Stand: 31.03.2020

 Angesichts der sich weiter ausbreitenden Corona-Viren bietet die Evangelische Landeskirche in Württemberg auf www.elk-wue.de/service/default-title eine Sammlung von Tipps und Hinweisen für den Schutz vor Infektion an; die Seite wird fortlaufend aktualisiert.

 

Hier nun die aktuellsten Hinweise und Verordnungen:

Gottesdienste: Der Oberkirchenrat setzt Gottesdienste bis auf weiteres aus. Auch in der Karwoche und an Ostern wird das Evangelium nicht im Predigtgottesdienst der Gemeinde verkündet, sondern in anderer Form, etwa in Hörfunk und Fernsehen oder im Internet.

Konfirmation: Die Konfirmationstage im April und Mai 2020 werden aufgehoben. Die Kirchengemeinderäte können selbst festlegen, welches die für sie geeigneten Ersatztermine sind. Stand heute ist davon auszugehen, dass Zusammenkünfte in Kirchen bis zum 15. Juni 2020 durch die Corona-Verordnung des Landes verboten sind.

Bestattungen: Beerdigungen und Trauerfeiern unter freiem Himmel sind auch weiterhin zulässig, sofern sie im engsten Familienkreis abgehalten werden. Es dürfen allerdings nicht mehr als zehn Personen anwesend sein.

Pfarrbüro: Das Pfarrbüro in Grömbach ist geschlossen. Pfarramtssekretärin Frau Müllner wird im Home-Office arbeiten, Pfr. Bihl ist über Tel. 8120 oder über Email erreichbar. Hausbesuche sind derzeit ebenfalls untersagt.

Gemeindehaus: Der Oberkirchenrat hat entschieden, dass alle Gemeindehäuser und Gemeindezentren geschlossen werden müssen. Dies gilt zunächst bis zum 19. April. Der Zeitraum wird verlängert, wenn die Schulen und Kitas über diesen Termin hinaus geschlossen bleiben sollten. 

Da derzeit niemand weiß, was vielleicht schon morgen an neuen Hinweisen und Anordnungen erlassen wird, weise ich nochmals auf die Homepage der Landeskirche hin, www.elk-wue.de/service/default-title. Diese wird laufend aktualisiert und zeigt, was im kirchlichen Bereich gültig ist.

Hinweise und Tipps für unsere drei Ortschaften und unsere Region finden Sie auf unserer eigenen Homepage oder in den drei Schaukästen in Grömbach, Wörnersberg und Garrweiler.

 

Doch es gibt auch erfreuliche Infos:

  1. Wer gerne eine aktuelle Predigt aus Grömbach hören möchte, der findet jede Woche neu einen Mini-Gottesdienst mit Pfr. Andreas Bihl (Begrüßung, Psalm, Predigt, Gebet) auf der Homepage (à Predigten zum Anhören)
  2. Kinder, denen langweilig ist und die gerne etwas Sinnvolles mit ihrer Zeit anfangen wollen, werden unter www.allesumdiekinderkirche.de/kinderseite fündig.
  3. Für Kinder gibt es noch ein weiteres Angebot. Bereits am kommenden Sonntag ist die Kinderkirche im Livestream zu erleben: www.kinderkirche-wuerttemberg.de/kindergottesdienst-im-livestream
  4. Seit vielen Jahren schon läutet täglich um 19.00 Uhr in Grömbach die Betglocke. Lassen Sie uns die Bedeutung dieser Glocke ganz neu entdecken, indem wir uns täglich von 19 Uhr bis 19.15 Uhr Zeit nehmen, um für die Eindämmung des Coronavirus beten. Dabei kann man auch an all die Personen denken, die derzeit besondere Verantwortung tragen: Personal in Arztpraxen, Krankenhäusern, Apotheken, Seniorenheimen, Supermärkten, in Verwaltungen, in der Politik, LKW-Fahrer u.v.a.m.
  5. Ab sofort läuft der YouTube Kanal `kirche online württemberg´ mit Andachten, Impulsen, Gottesdiensten etc.
  6. Auch der Kirchenbezirk Calw-Nagold ist nun online mit einer Menge interessanter Angebote wie Vorträge, Gottesdienste, Andachte u.v.a.m.: www.kirchenbezirk-calw-nagold.de/digital
  7. Denken Sie bitte auch an Ihre Nachbarn und bieten Sie ihnen, wo nötig, ihre Hilfe an. Die Situation jedes Einzelnen kann sich im Moment schnell ändern, wenn die gewohnte Unterstützung z.B. beim Einkaufen nicht mehr möglich ist.

 

Grömbacher Gottesdienste gibt es auch in den kommenden Wochen, leider eben nicht in der Kirche, sondern zuhause mit den Gottesdienst-Würfeln. Wenn Sie also gerne einen Mini-Gottesdienst mit Psalm, Predigt, Gebet und vielleicht auch etwas Musik (ist noch in Arbeit) zuhause hören wollen, dann melden Sie sich bitte im Pfarrbüro (Tel. 8120) – wir schauen dann danach, dass ein Gottesdienst-Würfel zu Ihnen kommt.

 

Seid fröhlich in Hoffnung,

geduldig in Trübsal,

beharrlich im Gebet.

Röm. 12,12